Pilgergebet

Pilgergebet

Ich bin in meiner Mitte

Hände auf das untere tai tien

Ich öffne mich

Handflächen öffnen

Ich umarme das Leben

( wie ein Baum )

Ich nehme es an

Hände zum Herzen

Ich bin ganz leer

( wie eine leere Schale )  – Arme entspannt fallen lassen, Hände öffnen

Ich bin ganz weit

( ich mache mich weit ) – Arme nach rechts und links ausstrecken und bis in die Fingerspitzen hinein bzw. darüber hinaus weiten

Ich verbinde Himmel und Erde

Arme wie ein V nach oben strecken, ohne die Schultern hochzuziehen

Ich spüre das Licht

Hände in Yogahaltung über dem Scheitelchakra zusammenführen, Handflächen zueinander, berühren sich aber nicht

Es berührt mich

( erwärmt, erhellt, erleuchtet mich ) – Hände zum Herzen

Ich danke

Handflächen zum Herzen zusammen, Yogahaltung des namaste

Ich bin ein Segen

Hände zum Segen öffnen

Ich bin voll da!

Breite Trossstrasse und Augen wieder öffnen